Der Arbeitsplatz als wichtiges Element im Büroalltag

Ein Arbeitsplatz besteht aus mehreren optisch und funktional aufeinander abgestimmten Büromöbeln. Es gibt verschiedenste Formen von Arbeitsplätzen, sie sind auf den jeweiligen Anforderungsbereich abgestimmt und zugeschnitten. So findet man Chef-Arbeitsplätze, Call-Center-Arbeitsplatze, Arbeitsplätze für Sachbearbeiter, PC-Arbeitsplätze und einige weitere. Chef-Arbeitsplätze sind auf Design und Prestige abgestimmt. Sie sollen vorrangig gut aussehen und haben meist ein paar nützliche Spielereien wie Ablagen, besondere Verkabelung oder eine besondere Form. Sie eignen sich in der Regel nicht für den alltäglichen Gebrauch eines jeden Mitarbeiters und beanspruchen das Budget bei der Anschaffung sehr. Arbeitsplätze in Call-Center sind funktional gestaltet und erfüllen lediglich Grundanforderungen. Die Tische haben kleinere Maße und die Stühle sind nur für mittlere Arbeitszeiten ausgelegt. Außerdem findet keine Personalisierung statt, da ein Arbeitsplatz meist von mehreren Mitarbeitern genutzt wird. Ein weiteres Element im Bereich Call-Center sind die Trennwände, die zu akustischen Zwecken an den Tischen oder dazwischen installiert werden. Die Arbeitsplätze für Sachbearbeiter bestehen häufig aus Winkelkombinationen, da eine große Arbeitsfläche benötigt wird. Große Mengen an Unterlagen und Aktensammlern müssen verstaut und abgelegt werden und der persönliche Aspekt spielt bei diesen Arbeitsplätzen eine große Rolle. Diese Arbeitsplätze sind in der Regel auch mit Roll- und/oder Standcontainern ausgestattet, um persönliche Dinge sowie Arbeitsmaterialien sicher zu verstauen.


Die Wahl des richtigen Arbeitsplatzes für die eigenen Anforderungen spielt in Bezug auf die spätere Arbeit, die daran verrichtet werden soll eine große Rolle. Oftmals kann an dieser Stelle ein Ansprechpartner gut helfen, der Inforationen aus allen Bereichen gesammelt hat und auf diese Weise eine differenzierte Auskunft geben kann.